MTH Design Thinking Challenges – Individuelle Challenges angehen

MTH-Design-Thinking-Challenge-website

Unternehmen sehen sich immer wieder mit neuen Problemen konfrontiert. Und gerade Start-ups haben zu Beginn ihrer unternehmerischen Karriere einige schwere Herausforderungen zu bewältigen. Bei der MTH Design Thinking Challenge, welche vom MediaTech Hub Accelerator gemeinsam mit der HPI Academy ausgerichtet wird, sollen die teilnehmenden Start-ups lernen, wie sie Probleme aus allen möglichen Perspektiven betrachten können, um so zu einer Lösung zu kommen.

Nachdem bereits Anfang des Jahres Start-ups die erste MTH Design Thinking Challenge absolviert hatten, fand nun am 28. und 29. September der zweite Durchlauf statt – dieses Mal unter Einhaltung der gültigen Hygiene-Maßnahmen sogar vor Ort.

Das Start-up clous von APX sowie die beiden MTH Acclerator-Teams Klangchat und nxtBase technologies hatten die Möglichkeit, mit Hilfe von Design Thinking und mit der Betreuung internationaler Coaches eine ausgewählte, individuelle Challenge anzugehen. Ihre Hilfsmittel: Post-its, White-Boards und Pinnwände. Ihre Methoden: Interviews führen, in Rollen schlüpfen und Out of the Box-Denken.

Die nächste Runde der MTH Design Thinking Challenges findet voraussichtlich Anfang 2022 statt.

Die MTH Design Thinking Challenges finden in Kooperation mit der HPI Academy statt und werden gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen der de:hub Initiative.

Bild © „MTH Design Thinking Challenge“, Saskia Sandrock (Oh Hedwig)

Mehr News gibt es hier.