MTH UNBOXING: Feelbelt

Die Unterhaltungsindustrie ist eine der wichtigsten Industrien für unsere Gesellschaft. Musik, Filme und Videospiele – nahezu alle Menschen konsumieren sie. Um abzuschalten, dem Alltag zu entfliehen oder sich in ferne (Fantasie-)Welten zu begeben. Dabei ist es oftmals besonders wichtig, dass die jeweiligen Medien den Nutzer:innen ein möglichst tiefgreifendes Erlebnis bieten können. Stichwort: Immersion.
Das Potsdamer Start-up Feelbelt hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses Erlebnis noch immersiver und realer zu gestalten. Wie sie das angehen wollen, haben uns Benjamin Heese (CEO & CFO) und Kilian Wessel (CEO & COO) in der November-Ausgabe des MTH Unboxings verraten.

1. Was habt ihr vor Feelbelt gemacht?
Benjamin: Ich war im mittleren Management einer Privatbank. Dort habe ich das strategische Wachstum der Geschäftsbereiche verantwortet und 150 Mitarbeiter geleitet.
Kilian: Ich war vorher bei der Firma HeavenHR – eine Plattform, um Personalangelegenheiten digital zu verwalten – als Head of Operations angestellt. Dort habe ich die operativen Abteilungen aufgebaut und skaliert. Des Weiteren war ich primär für den Umsatz verantwortlich.

2. Was macht ihr jetzt, abgesehen von Feelbelt?
Benjamin: Meinen Kindern zeigen, wie schön unsere Welt ist.
Kilian: Programmieren und Reisen.

3. Was ist Feelbelt?
Feelbelt wandelt Sound in haptisches Feedback um und ermöglicht es damit zum ersten Mal, Sound vollends zu spüren. Der Feelbelt – als unser erstes physisches Produkt – gibt mittels der zehn Impulsgeneratoren den Sound direkt auf die Haut. So werden z.B. Musik, Filme und Spiele immersiver und realer. Das beste Erlebnis, wie Content je erlebt wurde.

4. Warum der MTH Accelerator?
Der MTH Accelerator hat uns vor allem in der Gründungsphase geholfen, den Finger in die Wunde zu legen. Gemeinsam haben wir ein Netzwerk aus professionellen Insidern aufgebaut und konnten somit die notwendige Geschwindigkeit aufnehmen.

5. Warum Feelbelt?
Der Feelbelt erschafft eine Dimension, die es bis dato so noch nicht gab. Du fühlst erstmals jeden Sound – eine Steigerung der emotionalen Wahrnehmung – neurowissenschaftlich nachgewiesen.
Neben den intensiveren Emotionen durch den Feelbelt, helfen wir gleichzeitig hörgeschädigten/tauben Menschen dabei, ihre Lebensqualität durch das Fühlbar-Machen von Sound deutlich zu steigern.

6. Was ist eure Mission?
Die Zukunft der Experience neu zu definieren und die Art und Weise, wie Menschen sie erleben. Wir begleiten Menschen dabei, den nächsten Schritt zu gehen.
Durch unsere einzigartige Software und die in den Feelbelt integrierten Impulsgeber erreichen wir eine bisher nicht für möglich gehaltene Parallelwahrnehmung von akustischen und sensitiven Signalen und schaffen eine neue Form der Emotionalität.
Ob zu Hause oder unterwegs. Es gibt keine Barrieren.

Über MTH Unboxing

Das Portfolio des MTH Accelerators wächst und wächst. Doch was machen die Teams genau und vor allem was haben sie gemacht, bevor sie Unternehmer:innen wurden. In MTH Unboxing, unserer neuen Interview-Reihe, bringen wir Licht ins Dunkel und stellen die Teams genauer vor. Der MTH Accelerator Babelsberg ist das Programm für Startups und Gründungsteams aus der Metropolregion, die sich mit Technologien und digitalen Geschäftsmodellen befassen und ihre Unternehmen auf das nächste Level bringen wollen.

Mehr über das Programm, unsere neusten Portfolio Start-ups und Events erfahrt ihr in unserem Newsletter.