Rückblick | MTH Design Thinking Challenge Batch No. 3

Nachdem bereits 2021 zwei Durchläufe der MTH Design Thinking Challenge stattgefunden haben, ging die Workshop-Reihe im Februar 2022 in die dritte Runde. Ein Rückblick.

Am 15. und 16. Februar 2022 haben sich die drei Start-ups memodio, valupa und Veita mit ihren ganz individuellen Challenges intensiv auseinandergesetzt. Mit Post-its, Pinnwänden und Stiften ausgestattet, haben sich die Teams auf die Suche nach möglichen Lösungsansätzen für ihre Fragestellungen begeben. Angeleitet wurden sie dabei von Coaches aus dem Zertifizierungsprogramm für Design-Thinking-Coaches der HPI Academy.

Das sagen die Teams nach den zwei Workshop-Tagen über die MTH Design Thinking Challenge:

„Die Design Thinking Challenge war äußerst bereichernd. Unsere Mentoren Urs Isenegger und Prof. Marco Rimkus haben uns das kundenzentrierte Denken noch ein Stück näher gebracht als wir es bereits kannten. Individuell konnten wir auf eine Fragestellung eingehen, die uns beschäftigt. Insgesamt können wir allen Teams, die gerade an einer Lösung und Problem arbeiten, die Challenge uneingeschränkt empfehlen.“ – memodio

Durch die Teilnahme an der MTH Design Thinking Challenge konnten wir als Team eine frische Sichtweise auf unsere Wertschöpfungskette erhalten und durch die intensive Auseinandersetzung mit einzelnen Bereichen unser Verständnis für unsere Schwächen und Stärken, Möglichkeiten und Herausforderungen festigen. Die von uns geführten Interviews und die anschließende Auswertung in der Gruppe gaben neue Denkanstöße. Der zweitägige Workshop war für uns in vielerlei Hinsicht ein voller Erfolg!“ – valupa

„Die MTH Design Thinking Challenge war für uns sehr wertvoll. Design Thinking ist ideal, wenn es darum geht, im Team komplexe Probleme zu lösen und gemeinsam nutzerzentrierte Innovationen zu schaffen. Das Erlernte können wir direkt in unserem Startup anwenden.“ – Veita

Im Herbst 2022 soll voraussichtlich die 4. Runde der MTH Design Thinking Challenge stattfinden. Dann haben wieder Teams aus dem MediaTech Hub Accelerator-Kosmos sowie Start-ups, die Teil der de:hub-Initiative sind, die Möglichkeit, ihre ganz individuellen Challenges anzugehen.

Die MTH Design Thinking Challenges finden in Kooperation mit der HPI Academy statt und werden gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen der de:hub Initiative.