Volumetrische Aufzeichnungen von Holocaustüberlebenden

2022-gedenktag-holocaus-linkedin-c-Eelco-Böhtlingk
Bild © Eelco Böhtlingk

Heute vor 77 Jahren wurde das Konzentrationslager Ausschwitz-Birkenau von der Roten Armee befreit. Heute gedenken wir der Millionen von Opfern, die von den Nazis grausam ermordet wurden. Wir alle tragen Verantwortung dafür, dass Antisemitismus und Rassismus keinen Platz in unserer Gesellschaft haben.

Um die Aussagen von Holocaust-Überlebenden und Zeitzeugen zu dokumentieren und in höchstmöglicher Qualität für künftige Generationen zu erhalten, haben MTH Potsdam Unternehmen und Institutionen wie die UFA GmbH und die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF in Zusammenarbeit mit der Volucap GmbH in Potsdam Babelsberg volumetrische Aufnahmen von Überlebenden gemacht. In Interviews berichten Zeitzeugen über ihre Erfahrungen und Erinnerungen im Zusammenhang mit dem Holocaust. Das Material wird in einem Archiv für künftige Generationen zur Verfügung gestellt und für Bildungs- und Sensibilisierungszwecke genutzt.

Wir halten solche Projekte für sehr wichtig und möchten sie daher mit Ihnen teilen:

Mehr News über die Unternehmen und Institutionen des MediaTech Hub gibt es hier.