Mit Pro.Take einfach Requisiten verwalten und Kosten sparen

Team ProTake
Bild © Beate Waetzel

In Berlin gegründet – im MediaTech Hub Lab zu Hause: Pro.Take entwickelt für die Filmindustrie ein neues digitales Werkzeug (Prop Identifier) für die Verwaltung von Requisiten und Product Placement. Derzeit erfolgt die Requisitenverwaltung mit hohem personellen Aufwand per Hand mit Stift und Papier. Mit dem Prop Identifier steht Produzenten eine Software zur Verfügung, die die Budgetkontrolle verbessert, die Produktivität steigert und Kosten einspart. Mit der Gründerin Anna Voth sprachen wir über KI Training, Workflow-Prozesse und Babelsberg als bestem Arbeitsumfeld aus Film- und Digital-Enthusiasten.

ProTake ist…

ProTake entwickelt eine Software, die es ermöglichen wird, während der Produktion jede Szene im Film mit ihren Ausstattungsgegenständen digital zu erfassen.

Die Unternehmensidee ist entstanden…

Die Idee hatten wir, als uns bei einem Dreh wieder einmal klar wurde, dass es für die Erfassung der „Props“ noch immer keine digitale Lösung gibt.

Ein Prop Identifier ist…

Der Prop Identifier ist eine Softwarelösung, über die Requisiten und Kostüme mit Bild, kurzer textlicher Beschreibung, Anzahl und Kosten bzw. Beistellungsart (Fundus, Kauf, Privat, Product Placement o.ä.) erfasst werden.

Und funktioniert so…

Während der Produktionsphase wird den Mitarbeitern in den jeweiligen Departments (Kostüm, Set-Design u.a.) dieses Erfassungssystem mit einer einfachen Oberfläche auf einem mobilen Endgerät zur Verfügung gestellt.

Klingt einfach ist aber komplex, weil…

…wir zum einen eine einfache Handhabung für den jeweiligen Mitarbeiter entwickeln müssen. Es darf keinen großen Mehraufwand für ihn bedeuten. Im Gegenteil. Zum anderen entwickeln wir eine automatisierte Objekterkennung. Dafür muss eine KI trainiert werden.

Zum ProTake Team gehören…

…u.a. Fareni Kämpfer und Lucas Hässelbarth als junge Gründer.

Babelsberg ist für mich…

…das beste Arbeitsumfeld aus Film- und Digital-Enthusiasten.

Für die Unternehmensgründung ProTake bringe ich mit…

Für die Unternehmensgründung ProTake bringe ich als Unternehmerin sowohl Erfahrungen mit aus der nationalen und internationalen Film- und Medienindustrie als auch aus der IT. Insbesondere beschäftige ich mich seit Jahren mit Prozessen der Künstlichen Intelligenz und neuen digitalen Business-Modellen.

Mit Künstlicher Intelligenz verbinde ich…

…höhere Effizienz in Workflow-Prozessen, damit der Mensch mehr Raum hat für Kreativität und Denken.

Hier könnt ihr ProTake treffen…

ProTake trifft man im MediaTech Lab und auf den Netzwerkveranstaltungen des media:net berlinbrandenburg.