Alles rund um den Media­Tech Hub Potsdam 

Unse­re FAQs 

1. Wo ist der Sitz des Media­Tech Hub Potsdam? 

Der Media­Tech Hub Pots­dam ist – wie der Name ver­rät – in Pots­dam ange­sie­delt. In der Lan­des­haupt­stadt Bran­den­burg kon­zen­triert sich der Zusam­men­schluss aus Medi­en- und Thttps://www.mth-potsdam.de/ueber-uns/echnologieunternehmen, Star­tups, Hoch­schu­len und For­schungs­ein­rich­tun­gen auf das gan­ze Stadt­ge­biet. Das Manage­ment des Media­Tech Hub sitzt direkt in der Medi­en­stadt Babelsberg.

Kon­takt:
Media­Tech Hub Pots­dam Manage­ment GmbH
Mar­le­ne-Diet­rich-Allee 12a
14482 Potsdam
www​.mth​-pots​dam​.de

 

2. Was macht Pots­dam zum Media­Tech Hub? 

Mit der Kom­pe­tenz der zahl­rei­chen ansäs­si­gen Unter­neh­men und For­schungs­ein­rich­tun­gen bün­delt sich hier das, was die Digi­ta­le Wirt­schaft des 21. Jahr­hun­derts aus­macht: Medi­en und IT. Als Medi­en­stand­ort ist die Lan­des­haupt­stadt füh­rend an der Schnitt­stel­le zwi­schen tech­ni­scher Inno­va­ti­on und Sto­ry­tel­ling. Ob Stu­dio Babels­berg mit sei­ner über 100-jäh­ri­gen Film­tra­di­ti­on als Traum­fa­brik und Ideen­schmie­de oder die in Pots­dam ansäs­si­gen rund 140 Medi­en­un­ter­neh­men, die UFA als deut­scher Markt­füh­rer im Film- und Fern­seh­ge­schäft, die Film­uni­ver­si­tät Babels­berg KON­RAD WOLF als ers­te Film­uni­ver­si­tät Deutsch­lands, das Has­so-Platt­ner-Insti­tut als größ­te pri­vat finan­zier­te IT-For­schungs­ein­rich­tung: Pots­dam ver­eint glo­bal agie­ren­de Medi­en- und Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men, wis­sen­schaft­li­che Exzel­lenz und inno­va­ti­ve Star­tups auf weni­gen hun­dert Quadratkilometern.
Zum offi­zi­el­len Media­Tech Hub wur­de Pots­dam nach einer erfolg­rei­chen Bewer­bung für die Digi­tal Hub Initia­ti­ve des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Ener­gie von einer Fach­ju­ry gekürt. Seit 2017 ist er eines der ins­ge­samt 12 Digi­tal Hubs in Deutschland.

3. Was ist MediaTech? 

Der Begriff Media­Tech umfasst Medi­en­tech­no­lo­gien in ihrer gesam­ten Band­brei­te: sei es zur Daten­vi­sua­li­sie­rung über Aug­men­ted Rea­li­ty bis hin zum volu­metri­schen Film. Bereits jetzt prägt Media­Tech unse­ren pri­va­ten und beruf­li­chen All­tag. Wir nut­zen Apps, die uns durchs Muse­um füh­ren oder strea­men Fil­me bequem von zu Hau­se.
Hin­ter Begrif­fen wie Digi­tal Media, Digi­tal Engi­nee­ring, Vir­tu­al, Mixed oder Aug­men­ted Rea­li­ty, Künst­li­che Intel­li­genz, Block­chain, Edu­tain­ment- oder E‑Lear­ning-For­ma­te, Gami­fi­ca­ti­on, Daten­vi­sua­li­sie­rung, 3‑D-Prin­ting, Cloud-Tech­no­lo­gie oder Volu­metrie ste­cken aber noch mehr Anwen­dun­gen, die uns durch das Zusam­men­spiel von Medi­en und Tech­no­lo­gie Inhal­te näher­brin­gen, uns in unse­rer Arbeit unter­stüt­zen, infor­mie­ren oder unterhalten.

4. War­um Media­Tech Hub? 

Der Hub bün­delt die loka­le Exper­ti­se von Spe­zia­lis­ten und Visio­nä­ren. Dabei ist Media­Tech nicht auf die Film- oder Games­bran­che beschränkt, son­dern auch für die Indus­trie rele­vant. In der Kom­bi­na­ti­on von Nar­ra­ti­on und tech­ni­scher Inno­va­ti­on liegt viel Poten­ti­al. Infor­ma­tio­nen aus Pro­duk­ti­ons- und Dis­tri­bu­ti­ons­pro­zes­sen wer­den visu­ell auf­be­rei­tet, gro­ße Daten­men­gen mit­tels intel­li­gen­ter Bil­d­er­ken­nung, über Ana­ly­se von Text und Spra­che oder gene­ri­sche Wis­sens­da­ten­ban­ken ver­wal­tet. Vir­tu­al und Aug­men­ted Rea­li­ty-Anwen­dun­gen sind bereits fes­ter Bestand­teil der heu­ti­gen Arbeits­welt, zum Bei­spiel in der Ent­wick­lungs­ab­tei­lung der Luft­fahrt-Bran­che oder für Schu­lun­gen in der Gesund­heits­bran­che.

5. Was ist die Mis­si­on des Media­Tech Hub? 

Mit dem Media­Tech Hub ist ein Raum für Inno­va­ti­on und Inspi­ra­ti­on über Bran­chen­gren­zen hin­weg geschaf­fen wor­den. Für das Zusam­men­spiel aus Media­Tech-Enthu­si­as­ten, Spe­zia­lis­ten, Wissenschaftler:innen, Vordenker:innen und Star­tups sor­gen kur­ze Wege und eine offe­ne und leben­di­ge Com­mu­ni­ty. Das Hub-Manage­ment unter­stützt das Unter­neh­mer­tum, macht die Pro­jek­te nach außen sicht­bar und ver­netzt Hub-Prot­ago­nis­ten. So wird Raum für Koope­ra­tio­nen geschaf­fen und der Pio­nier­geist gestärkt. Hier sol­len Medi­en­tech­no­lo­gien der Zukunft rea­li­siert, ent­wi­ckelt und über die Enter­tain­ment­bran­che hin­aus für Indus­trie und Mit­tel­stand erschlos­sen wer­den. Der Media­Tech Hub Pots­dam unter­stützt die Grün­der­sze­ne und eta­bliert sich als ein­zig­ar­ti­ge Anlauf­stel­le für die­je­ni­gen, die sich für die Zukunft von Medi­en­tech­no­lo­gien inter­es­sie­ren. Einen beson­de­ren Fokus legt der Media­Tech Hub Pots­dam dabei auf Lösun­gen für die Industrie.

6. Wer ist Teil des Media­Tech Hub? 

Der Media­Tech Hub steht für Unter­neh­men, Gründer*innen, Ideengeber*innen und For­schungs­ein­rich­tun­gen, die sich am Stand­ort Pots­dam im Bereich Medi­en­tech­no­lo­gien bewe­gen. Man muss nicht Mit­glied wer­den, um Mit­glied zu sein. Unter­neh­men vor Ort sind auto­ma­tisch Teil des Kom­pe­tenz­stand­orts. Sie kön­nen sich aktiv ein­brin­gen, auf Hub-Events Kon­tak­te knüp­fen oder mit dem Media­Tech Hub Manage­ment für Ideen und Kol­la­bo­ra­ti­ons­vor­ha­ben Kon­takt aufnehmen.

7. Wer ist das genau? 

Zum gesam­ten Media­Tech Hub Pots­dam Com­mu­ni­ty gehö­ren rund 80 Unter­neh­men, Star­tups, Hoch­schu­len und For­schungs­ein­rich­tun­gen, Insti­tu­tio­nen und Netzwerke.

Zu der Initia­ti­ve, die das Media­Tech Hub am Stand­ort aus der Tau­fe geho­ben haben, zähl­ten 30 Unter­neh­men, Ein­rich­tun­gen und Verbände:
Clus­ter IKT, Medi­en und Krea­tiv­wirt­schaft Ber­lin-Bran­den­burg; CPU 247; Fach­hoch­schu­le Pots­dam; Film­park Babels­berg; Film­uni­ver­si­tät Babels­berg Kon­rad Wolf; Fraun­ho­fer-Insti­tut für Nach­rich­ten­tech­ni­k/H­ein­rich-Hertz-Insti­tut; GEO­komm; Has­so-Platt­ner-Insti­tut; Indus­trie- und Han­dels­kam­mer Pots­dam; Inter­la­ke Media und Inter­la­ke Sys­tem; Lan­des­haupt­stadt Pots­dam; media:net ber­lin­bran­den­burg; medi­en­board Ber­lin-Bran­den­burg; Medi­en­in­no­va­ti­ons­zen­trum Babels­berg; Metro­po­lis VR; Minis­te­ri­um für Wirt­schaft und Ener­gie des Lan­des Bran­den­burg; Mit­tel­stand 4.0‑Agentur Kom­mu­ni­ka­ti­on; mor­ro images; Pearls – Pots­dam Rese­arch Net­work; pro­Wis­sen Pots­dam; QiO Tech­no­lo­gies; Rotor Film; Rund­funk Ber­lin-Bran­den­burg; Sili­con Sans­sou­ci; Stu­dio Babels­berg; Tech­no­lo­gie- und Grün­der­zen­tren Pots­dam; trans­fer­me­dia pro­duc­tion ser­vices; UFA; Uni­ver­si­tät Pots­dam; Unter­neh­mens­ver­bän­de Ber­lin-Bran­den­burg (UVB); Vir­tu­al Rea­li­ty e.V. Ber­lin Bran­den­burg; Wirt­schafts­för­de­rung Bran­den­burg (WFBB); Won­der­lamp Industries.

8. Kann ich Mit­glied werden? 

sie­he Fra­ge 6: Man muss nicht Mit­glied wer­den, um Mit­glied zu sein. Unter­neh­men vor Ort sind auto­ma­tisch Teil des Kompetenzstandorts.

9. An wen kann ich mich wenden? 

Sie inter­es­sie­ren sich für eine Unter­neh­mens­an­sied­lung in Pots­dam? Dann ist das Ihre ers­te Anlaufstelle:
» Die Wirt­schafts­för­de­rung der Lan­des­haupt­stadt Pots­dam ist die zen­tra­le Anlauf­stel­le für Unter­neh­men, Inves­to­ren und Exis­tenz­grün­der inner­halb der Stadt­ver­wal­tung Potsdam.
» Zen­tra­ler Ansprech­part­ner für das Land Bran­den­burg ist die Wirt­schafts­för­de­rung Land Bran­den­burg GmbH (WFBB). Das Team Medi­en, IKT ist Ansprech­part­ner für Inves­to­ren, ansäs­si­ge Unter­neh­men und tech­no­lo­gie­ori­en­tier­te Exis­tenz­grün­dun­gen der Medi­en- und Kreativwirtschaft.

Sie sind ein Start­up oder möch­ten gründen?
» Der Media­Tech Hub Acce­le­ra­tor unter­stützt tech­no­lo­gie­ba­sier­te Star­tups in der Frühphase.
» Die Anlauf­stel­le für Exis­tenz­grün­dun­gen in Pots­dam ist der Grün­der­ser­vice der Lan­des­haupt­stadt Pots­dam.
» Die Wirt­schafts­för­de­rung des Lan­des Bran­den­burg (WFBB) bie­tet Grün­dungs­be­ra­tung inner­halb ihres Teams für Grün­dung, Inno­va­tions- und Clus­ter­ko­or­di­nie­rung an.

Sie haben eine Koope­ra­ti­ons­an­fra­ge oder möch­ten gern Kon­takt zu einem Unter­neh­men aufnehmen?
» Das Hub Manage­ment ist die Schnitt­stel­le zu Akteu­ren des Media­Tech Hub Potsdam.

Sie möch­ten mit einer Dele­ga­ti­on den Stand­ort besuchen?
» Dann kon­tak­tie­ren Sie dazu das Media­Tech Hub Manage­ment, um ggf. Ter­mi­ne mit Unter­neh­men oder eine Stand­ort­be­sich­ti­gung zu vereinbaren.

Sie sind Inves­tor und möch­ten Kon­takt zu Star­tups oder dem Acce­le­ra­tor aufnehmen?
» Das Team des Media­Tech Hub Acce­le­ra­tors hilft Ihnen gern weiter.

 

10. Was ist seit der Aus­wahl zum Media­Tech Hub in 2017 passiert? 

Einen Zeit­strahl fin­den Sie in unse­rem Press Kit (PDF) auf den Sei­ten 14–16.

 

11. Wel­che Ver­an­stal­tun­gen gibt es? 

Die MTH Con­fe­rence ist Deutsch­lands füh­ren­des Busi­ness Event für zukünf­ti­ge Medi­en­tech­no­lo­gien in Unter­hal­tung und Indus­trie. Sie fin­det jähr­lich im Novem­ber am Stand­ort Pots­dam-Babels­berg statt.
Dar­über hin­aus orga­ni­siert das Media­Tech Hub Manage­ment am Stand­ort regel­mä­ßig Get-Tog­e­ther wie das Start­up Meet­up als monat­li­ches offe­nes For­mat für Gründer*innen aus Pots­dam und dar­über hin­aus oder den #mediatech­t­alk.
Im Hub gibt es vie­le wei­te­re span­nen­de Ver­an­stal­tun­gen der unter­schied­li­chen Akteu­re. Aktu­el­le Ter­mi­ne fin­den Sie auf unse­rer Event-Über­sicht.

 

12. Wie erfah­re ich von Events, Neu­ig­kei­ten und Ent­wick­lun­gen aus dem Media­Tech Hub? 

» Hier kön­nen Sie unse­ren monat­li­chen News­let­ter abon­nie­ren, der Sie über Media­Tech-Anwen­dun­gen, Events und Neu­ig­kei­ten infor­miert: www​.mth​-pots​dam​.de/​#​n​e​w​s​letter oder besu­chen Sie auf unse­rer Web­site die Insights.

» Hier fin­den Sie unse­re Social-Media-Kanäle:
Face­book: https://​www​.face​book​.com/​M​e​d​i​a​T​e​c​h​H​u​b​P​o​tsdam/
Twit­ter: https://​twit​ter​.com/​M​e​d​i​a​T​e​ch_Hub
Lin­kedIn: https://​www​.lin​kedin​.com/​c​o​m​p​a​n​y​/​m​e​d​i​a​t​e​c​h​-​h​u​b​-​p​otsdam
Insta­gram: https://​www​.insta​gram​.com/​m​t​h​p​o​tsdam/
You­Tube: https://​www​.you​tube​.com/​c​h​a​n​n​e​l​/​U​C​4​8​a​W​r​G​J​I​z​-​U​9​d​N​0​m​G-3OlQ

» Abon­nie­ren Sie den Pod­cast aus dem Media­Tech Hub: RAT.HUB | Dein Start­up Pod­cast. Lin­da Rath, selbst Grün­de­rin des Pots­da­mer Star­tups Vrag­ments, inter­viewt regel­mä­ßig Gründer*innen, um zu ver­ste­hen, was sie ausmacht.

» Blät­tern Sie in unse­rem Maga­zin: UNFOLD. Das Maga­zin für Medi­en­tech­no­lo­gie und Digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on aus Babels­berg her­aus­ge­ge­ben von ad modum.
Oder lesen sie es digi­tal: https://​www​.unfold​-maga​zin​.de/​d​i​g​i​t​a​l​e​s​-​m​a​g​a​z​i​n​-​u​nfold/

 

 

13. Wie ver­wal­tet und finan­ziert sich der Media­Tech Hub? 

Die Stadt Pots­dam ist Auf­trag­ge­ber der Media­Tech Hub Pots­dam Manage­ment GmbH und stellt inner­halb der ers­ten drei Jah­re 200.000 Euro zur Ver­fü­gung, dazu kom­men 600.000 Euro aus GRW-Infra­struk­tur-Mit­teln des Lan­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums, eben­falls über drei Jah­re. Damit wer­den neben den Büro- und Per­so­nal­kos­ten Akti­vi­tä­ten wie Mar­ke­ting­maß­nah­men finan­ziert. Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Ener­gie finan­ziert außer­dem die Hub Agen­cy (RCKT) als zen­tra­le Agen­tur für die Digi­tal Hub Initia­ti­ve sowie die GTAI für die inter­na­tio­na­le Ver­mark­tung der Initia­ti­ve. Die Digi­tal Hubs finan­zie­ren sich selbst durch Trä­ger und Part­ner sowie die Ent­wick­lung von eige­nen Innovationsprogrammen.

14.Was ist die Digi­tal Hub Initia­ti­ve, deren Teil der MTH ist? 

Mit der Digi­tal Hub Initia­ti­ve des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Ener­gie stärkt Deutsch­land sei­ne Posi­ti­on als welt­weit füh­ren­des digi­ta­les Öko­sys­tem und attrak­ti­ven Digi­tal­stand­ort. In zwölf über ganz Deutsch­land ver­teil­te Digi­tal Hubs kom­men Start-ups, Unter­neh­men und Wis­sen­schaft zusam­men. Durch das Zusam­men­spiel des Know-hows eta­blier­ter Unter­neh­men mit inno­va­ti­ven Grün­der­ideen und wis­sen­schaft­li­cher Exzel­lenz för­dert die Digi­tal Hub Initia­ti­ve die Ent­ste­hung einer star­ken Inno­va­ti­ons­kul­tur und neu­er digi­ta­ler Geschäfts­mo­del­le – von Arti­fi­cial Intel­li­gence über New Mobi­li­ty bis zu Smart Infrastructure.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: https://​www​.de​-hub​.de/

 

15. Was ist ein Digi­tal Hub der Initiative? 

Ein Digi­tal Hub ist ein Kom­pe­tenz­stand­ort in Deutsch­land, der in einem digi­ta­len Bereich beson­ders füh­rend ist und dafür vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Ener­gie aus­ge­wählt und wei­ter unter­stützt wird. Hier kom­men ver­schie­de­ne Akteu­re mit direk­tem Bezug oder direk­ter Affi­ni­tät zu Digi­tal- und Tech­no­lo­gie­the­men zusam­men, um sich aus­zu­tau­schen und gemein­sam an Pro­jek­ten zu arbei­ten. Im Fal­le der Digi­tal Hub Initia­ti­ve han­delt es sich um zwölf Digi­tal Hubs in 16 Städ­ten, die sich ver­schie­de­nen bran­chen­spe­zi­fi­schen Schwer­punkt­the­men widmen.

 

17. Was sind kon­kre­te Pro­jek­te und Ent­wick­lun­gen im Media­Tech Hub? 

Kon­kre­te Bei­spie­le für Media­Tech-Anwen­dun­gen ver­öf­fent­li­chen wir regel­mä­ßig in unse­rem Blog.

 

 

18. Für wel­che Bran­chen arbei­ten die Unter­neh­men des Media­Tech Hub? 

Die Unter­neh­men des Media­Tech Hub arbei­ten indus­try agnostic – also bran­chen­un­ab­hän­gig. Es wer­den digi­ta­le Anwen­dun­gen ent­wi­ckelt, die sich sowohl an B2B als auch B2C Ziel­grup­pen rich­ten. Ob Daten­vi­sua­li­sie­rung für Wis­sen­schafts­zwe­cke, Trai­nings­pro­gram­me für Indus­trie­pro­duk­tio­nen oder Gesund­heits­bran­che, Vir­tu­al Rea­li­ty-Erleb­nis­se für Gaming­be­geis­ter­te oder Kul­tur­pu­bli­kum: die Kom­pe­tenz der Medienexpert:innen lässt sich über die Enter­tain­ment­bran­che hin­aus zukunfts­wei­send einsetzen.