Infor­ma­tio­nen zur Unter­stüt­zung für Unter­neh­men und Selbst­stän­di­ge im Zuge der Aus­wir­kun­gen der Coro­na Pandemie

Die rasan­te Aus­brei­tung des Sars-CoV-2-Virus stellt vie­le Arbeitnehmer*innen und Arbeitgeber*innen vor gro­ße Her­aus­for­de­run­gen. Vor allem klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men, sowie Start-ups sind auf Unter­stüt­zun­gen angewiesen.

In den ver­gan­ge­nen Tagen gab es dies­be­züg­lich eini­ge Mel­dun­gen unter­schied­li­cher Medi­en und Minis­te­ri­en. Jedes Bun­des­land hat hier­zu Hil­fe­pa­ke­te zusam­men gestellt. Ein paar Infor­ma­tio­nen haben wir ein­mal zusammengefasst.

 

Die Bun­des­re­gie­rung
Die Bun­des­re­gie­rung hat umfang­rei­che Hil­fe­maß­nah­men ver­ab­schie­det. Die­se glie­dern sich aktu­ell in fünf Säulen:

  • Direkt­zu­schüs­se für Klein­un­ter­neh­mer und Soloselbstständige
  • Kurz­ar­bei­ter­geld
  • Liqui­di­täts­hil­fen
  • Steu­er­stun­dung
  • Export von Schutzausrüstung

Mehr zu den Maß­nah­men im Detail gibt es hier.

Das Land Brandenburg
Das Land Bran­den­burg legt ein Sofort­hil­fe­pro­gramm für klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men sowie Freiberufler*innen auf. Anträ­ge kön­nen hier­zu ab dem 25. März 2020 gestellt wer­den. Die Unter­stüt­zung aus dem neu­en Sofort­hil­fe­pro­gramm wird gestaf­felt nach der Zahl der Erwerbs­tä­ti­gen und beträgt:

  • bis zu 5 Erwerbs­tä­ti­ge bis zu 9.000,- EUR,
  • bis zu 15 Erwerbs­tä­ti­ge bis zu 15.000,- EUR,
  • bis zu 50 Erwerbs­tä­ti­ge bis zu 30.000,- EUR,
  • bis zu 100 Erwerbs­tä­ti­ge bis zu 60.000,- EUR

Mehr zu den Maß­nah­men im Detail gibt es hier.

Die Lan­des­haup­stadt Potsdam
Auf der Web­site der Lan­des­haupt­stadt Pots­dam wer­den täg­lich Updates zum The­ma Coro­na geteilt und es wur­de außer­dem eine Hot­line für die Pots­da­mer Wirt­schaft ein­ge­rich­tet. Die­se ist erreich­bar unter: Tel.: 0331–289-2888.

Mehr Infor­ma­tio­nen gibt es hier.

Die Wirt­schafts­för­de­rung Brandenburg
Die WFBB bera­ten Unter­neh­men, die im Zusam­men­hang mit dem Coro­na-Virus in eine aku­te finan­zi­el­le Not­si­tua­ti­on oder ande­re betriebs­wirt­schaft­li­che Schwie­rig­kei­ten gera­ten sind. Ande­re betriebs­wirt­schaft­li­che Schwie­rig­kei­ten kön­nen bei­spiels­wei­se aku­te Mit­ar­bei­ter­be­dar­fe sein, unter­bro­che­ne Lie­fer­ket­ten oder aku­te tech­no­lo­gi­sche Anfor­de­run­gen für Pro­zess­um­stel­lun­gen. Dafür hat die WFBB eine zen­tral ein­ge­rich­te­te tele­fo­ni­sche Anlauf­stel­le von Mon­tag bis Frei­tag zwi­schen 8 und 18 Uhr unter: Tel. 0331–730 61–222.

Mehr Infor­ma­tio­nen gibt es hier.

Medi­en­board Berlin-Brandenburg
Die Aus­brei­tung der Coro­na-Pan­de­mie hat auch für die Film- und Krea­tiv­wirt­schaft Aus­wir­kun­gen. Das Medi­en­board Ber­lin-Bran­den­burg hat unter­schied­li­che News und Not­hil­fe­pro­gram­me auf ihrer Web­site veröffentlicht.

Mehr dazu gibt es hier.

Der Bun­des­ver­band deut­sche Start-ups
Der Bun­des­ver­band deut­sche Start-ups hat die “Start-up Coro­na Hand­book” Web­site ein­ge­rich­tet. Hier kön­nen Unternehmer*innen Links zu Events als auch zu aktu­el­len Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten gesam­melt finden.

Mehr dazu gibt es hier.

media:net ber­lin­bran­den­burg e.V.
Das Netz­werk für die Ber­li­ner- und Bran­den­bur­ger Krea­tiv­bran­che hat auch alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen für Unter­neh­men zusam­men­ge­tra­gen, damit Sie den Über­blick über neue Beschlüs­se und Anträ­ge behalten.

Mehr dazu gibt es hier.

UPDATE VOM 8. JULI 2020
Go-Clus­ter
Klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men, die ihren Geschäfts­be­trieb im Zuge der Coro­na-Pan­de­mie ein­stel­len oder stark ein­schrän­ken muss­ten, kön­nen nun wei­te­re Liqui­di­täts­hil­fen erhal­ten. Dazu star­te­te am 8. Juli 2020 die gemein­sa­me bun­des­weit gel­ten­de Antrags­platt­form www​.ueber​bru​eckungs​hil​fe​-unter​neh​men​.de. Die Antrag­stel­lung erfolgt über einen Steu­er­be­ra­ter, Wirt­schafts­prü­fer oder ver­ei­dig­ten Buch­prü­fer – erst­mals in einem voll­stän­dig digi­ta­li­sier­ten Ver­fah­ren. Aus­zah­lun­gen kön­nen bereits im Juli an die Unter­neh­men erfolgen.

Mehr dazu gibt es hier.

Per­sön­lich hof­fen wir aus dem Media­Tech Hub Pots­dam Team, dass Sie Alle die­se unge­wohn­te Kri­se über­ste­hen und die gesell­schaft­li­che Zwangs­pau­se Ihnen auch die Mög­lich­keit gibt ein­mal tief durch­zu­at­men. Blei­ben Sie ger­ne mit uns im Kon­takt über unse­ren Slack Chan­nel. Hier gibt es eine Grup­pe für alle Fra­gen und Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten zum The­ma Coro­na! Blei­ben Sie gesund!

Noch nicht in Slack? Dann ger­ne eine Nach­richt an contact@​mth-​potsdam.​de!

Mehr News gibt es hier.