MediaTech Lösungen für virtuelle Meetings

picture-video-meeting

Online Tools und virtuelle Meetings sind keine Neuheit. Da sich aufgrund des sich schnell ausbreitenden COVID-19 Virus jedoch weltweit viele Menschen im Home-Office befinden, erleben Online-Anbieter gerade einen Boom in den Nutzerzahlen.

Wir haben hier mal unsere Top 3 für virtuelle Meetings zusammengestellt:

  1. Slack: Unser Team-Favorit ist Slack. Das war es nebenbei gesagt auch schon vor der Corona-Pandemie. Slack ist eine Plattform auf der wir uns sowohl in thematischen Gruppen als auch in Direktnachrichten schnell und unkompliziert austauschen können. Auch das Telefonieren und Telefonkonferenzen funktionieren einwandfrei. Wir haben dort auch eine „Corona-Info“ Gruppe eingerichtet, in der Platz für Fragen ist und wir uns über Unterstützungsmöglichkeiten austauschen können. Noch nicht bei Slack? Dann gerne eine Nachricht an contact@mth-potsdam.de.
  2. Google Hangouts: Schnell und unkompliziert soll es sein. Im Gegensatz zu Slack gibt es die Möglichkeit Teilnehmer*innen mit ihren Mail-Adressen für einen Video-Anruf einzuladen. Das finden wir praktisch und die Qualität der Anrufe ist – natürlich abhängig von der eigenen Internetverbindung – auch gut. Dadurch ist Google Hangouts für Team-Meetings oder auch mit externen Partner*innen einfach zu bedienen.
  3. Mircosoft Teams: Auch Microsoft Teams wird von einigen unser Partner*innen genutzt. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es hier momentan ein Angebot von Microsoft deren Plattform für die nächsten 6 Monate kostenlos zu nutzen.

 

Wir freuen uns auch über weitere Tools und Erfahrungsberichte per Mail an contact@mth-potsdam.de, denn erstmal bleiben wir #gemeinsamdaheim.

Mehr News gibt es hier.