MTH_Unboxing_CI-HUB_Website

MTH Unboxing: CI HUB

CI HUB war eines der ers­ten Start-ups, das zum Start des MTH Acce­le­ra­tor Anfang 2019, Teil des Pro­gramms und somit Teil unse­res Port­fo­li­os wur­den. Seit­dem haben sie eine sie­ben-stel­li­ge Finan­zie­rungs­run­de geschlos­sen, ein Team in Pots­dam auf­ge­baut und sind fes­ter Bestand­teil des Media­Tech Hub. Die Grün­der Jörg Seid­ler und Andre­as Mich­alski (plus Jasper Ull­rich) erzäh­len uns in der Juni-Aus­ga­be von MTH Unboxing mehr über ihre Geschich­te und was sie vor haben. 


MTH Acce­le­ra­tor: Was habt ihr vor CI HUB gemacht?

Andre­as: Vor CI HUB hat­te ich mich 15 Jah­re mit dem The­ma Mar­ke­ting-Auto­ma­ti­sie­rung beschäf­tigt. Ich hat­te ein Unter­neh­men, das ich dann an einen fran­zö­si­schen Kon­zern ver­kauft habe. Unser Pro­dukt iBrams (Inte­gra­ted Brand Manage­ment Solu­ti­on) erlaub­te es vor­ran­gig inter­na­tio­na­len oder dezen­tra­len Unter­neh­men, Mar­ke­ting­ma­te­ria­li­en ohne die Hil­fe von Wer­be­agen­tu­ren zu erstel­len. Die Anpas­sung von Mar­ke­ting­ma­te­ria­li­en ist ein Mili­ar­den­markt. Wir haben also bereits am Vor­gän­ger von CI HUB gearbeitet.

Jörg: Ich habe vor gefühlt 100 Jah­ren ein Auto­ma­ti­sie­rungs- und Daten­ver­ar­bei­tungs­stu­di­um absol­viert und seit­dem mehr als 25 Jah­re Berufs­er­fah­rung in den Berei­chen Mar­ke­ting, Inter­net- und Soft­ware­ent­wick­lung gesam­melt. Mei­ne Mit­grün­der habe ich bei iBrams ken­nen­ge­lernt, wo ich als Key Account Direc­tor vie­le Jah­re mit Andre­as und Jasper zusam­men­ge­ar­bei­tet habe.

MTH Acce­le­ra­tor: Was macht ihr jetzt, abge­se­hen von CI HUB?

Andre­as: Nun, die Situa­ti­on kennt ja nun jede:r Gründer:in. Wenn man mit einer neu­en Idee von fast Null star­tet, dann bleibt nicht so viel von dem, was man noch alles machen soll­te. CI HUB benö­tigt ein­fach viel Auf­merk­sam­keit. Wir haben tat­säch­lich sehr ambi­tio­nier­te Zie­le und einen glo­ba­len Markt. Das nimmt einen Groß­teil mei­ner Zeit ein. Aber zum Aus­gleich, den man natür­lich braucht, hal­ten mich mein Sohn und unser Hund gut auf Trapp. Und ich samm­le alte Sport­wa­gen. Das ist ein Hob­by, das auch in Coro­na-Zei­ten gut betrie­ben wer­den kann.

Jörg: Da kann ich mich Andre­as nur anschlie­ßen. Im Moment gibt es auch nicht viel Ablen­kung von außen, weil man eh nichts machen darf. Ansons­ten gehe ich ab und zu mit den Buben Bas­ket­ball spie­len oder im Wald Mountainbiken.

MTH Acce­le­ra­tor Was ist CI HUB?

CI HUB: CI HUB ist eine Platt­form, die jeder Per­son, wel­che mit Hil­fe von Ado­be- oder Micro­soft-Pro­gram­men Designs oder Art­works erstellt, die Arbeit mas­siv ver­ein­facht. CI HUB macht das, indem es die Bil­der und Gra­fi­ken, die heu­te in unter­schied­li­chen Sys­te­men wie DAM (Digi­tal Asset Manage­ment), MAM (Media Asset Manage­ment) oder PIM (Pro­duct Infor­ma­ti­on Manage­ment) gespei­chert sind, zur Ver­fü­gung stellt. Damit ent­fällt bei den Nutzer:innen der Auf­wand des Suchens immens. Dar­über hin­aus kann CI HUB die Bil­der und Gra­fi­ken auf ganz ein­fa­che Wei­se auto­ma­tisch mit Hil­fe von Künst­li­cher Intel­li­genz bereits so anpas­sen, dass die Nutzer:innen viel Arbeit spa­ren können.

MTH Acce­le­ra­tor: War­um der MTH Accelerator?

CI HUB: Als wir mit CI HUB gestar­tet sind war es toll, dass wir Teil des Media­Tech Hub Acce­le­ra­tor-Netz­wer­kes wer­den konn­ten. Das Team hat uns in vie­len Berei­chen unter­stützt und uns jeder­zeit mit ihren Kon­tak­ten und Erfah­run­gen dabei gehol­fen, die rich­ti­gen Wei­chen zu stellen.

Es war für uns echt klas­se das Coa­ching zu nut­zen und damit unse­re Pit­ches vor­zu­be­rei­ten. Ohne den guten Spar­ring wäre es uns nicht so ein­fach gelun­gen, wirk­lich tol­le Investor:innen zu fin­den. Das war mit dem Team vom MTH Acce­le­ra­tor viel einfacher.

MTH Acce­le­ra­tor: War­um CI HUB?

CI HUB: Wir haben 15 Jah­re Erfah­rung mit Mar­ke­ting-Auto­ma­ti­sie­rung und Brand Manage­ment. Wir haben aus ers­ter Hand gelernt, was Anwender:innen fehlt um ihre Arbeit ein­fach und schnel­ler erle­di­gen zu kön­nen. Die­se Erfah­rung haben wir genutzt, um CI HUB auf­zu­bau­en. Es ist toll, wenn man als Grün­der auf so viel Erfah­rung und Markt­zu­gang auf­bau­en kann. Das macht einen unglaub­li­chen Spaß.

MTH Acce­le­ra­tor: Was ist eure Mission?

CI HUB: Wir wol­len die vie­len manu­el­len Pro­zes­se im Mar­ke­ting ver­än­dern. Nur durch die Reduk­ti­on oder sogar den Weg­fall der manu­el­len Pro­zes­se wird es in Zukunft mög­lich sein, die immer mehr wer­den­den Kanä­le mit dem zuneh­mend immer per­so­na­li­sier­te­ren Con­tent zu bespielen.

Über MTH Unboxing

Das Port­fo­lio des MTH Acce­le­ra­tors wächst und wächst. Doch was machen die Teams genau und vor allem was haben sie gemacht, bevor sie Unternehmer:innen wur­den. In MTH Unboxing, unse­rer neu­en Inter­view-Rei­he, brin­gen wir Licht ins Dun­kel und stel­len die Teams genau­er vor. Der MTH Acce­le­ra­tor Babels­berg ist das Pro­gramm für Star­tups und Grün­dungs­teams aus der Metro­pol­re­gi­on, die sich mit Tech­no­lo­gien und digi­ta­len Geschäfts­mo­del­len befas­sen und ihre Unter­neh­men auf das nächs­te Level brin­gen wollen.

Mehr über das Pro­gramm, unse­re neus­ten Port­fo­lio Start-ups und Events erfahrt ihr in unse­rem Newsletter.