MTH Unboxing: koppla

Die Orga­ni­sa­ti­on und Koor­di­na­ti­on der ver­schie­de­nen Gewer­ke auf einer Bau­stel­le ist oft eine gro­ße Her­aus­for­de­rung. Eine man­gel­haf­te Kom­mu­ni­ka­ti­on und eine feh­ler­haf­te Pla­nung füh­ren oft dazu, dass die Kos­ten- und Zeit­pla­nung nicht ein­ge­hal­ten wer­den kann. Das Pots­da­mer Start-up kopp­la hat sich die­sem Pro­blem ange­nom­men und ent­wi­ckelt ein Pro­duk­ti­ons­sys­tem, mit dem Pla­nung und Kom­mu­ni­ka­ti­on opti­miert und damit Kos­ten und Bau­zeit redu­ziert wer­den kön­nen. Lest mehr dazu in der Okto­ber-Aus­ga­be unse­res MTH Unboxings!

MTH Acce­le­ra­tor: Was habt ihr vor kopp­la gemacht?
kopp­la: Wir sind alle direkt aus dem Stu­di­um in das Aben­teu­er kopp­la gestar­tet. Schon wäh­rend des Stu­di­ums haben wir jedoch ordent­lich Pra­xis­er­fah­rung bei Start-Ups in ver­schie­de­nen Berei­chen getankt – Mar­co hat als Team-Lead in einem Hand­wer­ker Start-Up gear­bei­tet und spä­ter für eta­blier­te Bau­un­ter­neh­men Pro­zess­ana­ly­sen durch­ge­führt, Las­se hat u.a. bei SAP in den USA Erfah­run­gen in der Soft­ware­ent­wick­lung gesam­melt und Jero­me ist in der Ber­li­ner Start-Up Sze­ne rum­ge­kom­men bevor er aus Nige­ria für die GIZ im Ener­gie­pro­gramm gear­bei­tet hat.

MTH Acce­le­ra­tor: Was ist kopp­la?
kopp­la: kopp­la ent­wi­ckelt ein Pro­duk­ti­ons­sys­tem für Groß­bau­stel­len, auf dem Gene­ral- und Nach­un­ter­neh­men auf einem Sys­tem zusam­men­ar­bei­ten. So kann auf Stö­run­gen in Echt­zeit reagiert und der Bau­pro­zess daten­ge­trie­ben opti­miert wer­den. kopp­la wird hier­bei mitt­ler­wei­le von meh­re­ren eta­blier­ten Bau­un­ter­neh­men im gesam­ten DACH-Raum genutzt.

MTH Acce­le­ra­tor: War­um der MTH Acce­le­ra­tor?
kopp­la: Der MTH Acce­le­ra­tor bie­tet uns als Start-Up in der Wachs­tums­pha­se das Spar­ring mit ande­ren Grün­dern sowie viel Exper­ti­se über ein star­kes Netz­werk in den unter­schied­lichs­ten Berei­chen. Dar­über hin­aus haben wir ger­ne das Co-Working des MTH Acce­le­ra­tor genutzt und dabei beson­ders die kur­zen Ent­schei­dungs­we­ge bei Anlie­gen aller Art geschätzt.

MTH Acce­le­ra­tor: War­um kopp­la?
kopp­la: 80% aller Bau­stel­len sind über den Kos­ten bzw. der Zeit. Ein gro­ßer Teil davon ist auf man­gel­haf­te Kom­mu­ni­ka­ti­on bzw. Fehl­pla­nun­gen zurück­zu­füh­ren. kopp­la kom­bi­niert eine Pla­nung nach LEAN Con­struc­tion mit einem ein­fa­chen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­tem und ver­bes­sert somit sowohl die Pla­nung als auch die Kom­mu­ni­ka­ti­on im Bau­ab­lauf. So wer­den Kos­ten gesenkt und die Bau­zeit verkürzt.

MTH Acce­le­ra­tor: Was ist eure Mis­si­on?
kopp­la: kopp­la ist das Pro­duk­ti­ons­sys­tem für die Bau­stel­le der Zukunft und wird das Zeit­al­ter des kon­ven­tio­nel­len Bau­ens beenden.

Über MTH Unboxing 

Das Port­fo­lio des MTH Acce­le­ra­tors wächst und wächst. Doch was machen die Teams genau und vor allem was haben sie gemacht, bevor sie Unternehmer:innen wur­den. In MTH Unboxing, unse­rer neu­en Inter­view-Rei­he, brin­gen wir Licht ins Dun­kel und stel­len die Teams genau­er vor. Der MTH Acce­le­ra­tor Babels­berg ist das Pro­gramm für Star­tups und Grün­dungs­teams aus der Metro­pol­re­gi­on, die sich mit Tech­no­lo­gien und digi­ta­len Geschäfts­mo­del­len befas­sen und ihre Unter­neh­men auf das nächs­te Level brin­gen wollen.

Mehr über das Pro­gramm, unse­re neus­ten Port­fo­lio Start-ups und Events erfahrt ihr in unse­rem Newsletter.