MTH Unboxing – si:cross

MTH-Unboxing-Website-sicross
Bild © si:cross

MTH Unboxing startet ins neue Jahr mit si:cross rund um Rona van der Zander, Jochen Schneider, Arthur Liebhardt und Pascal Jung. Die Vier haben eine Lösung, wie Unternehmen die interne Kommunikation durch Audios und Micro-Podcasts verbessern. Im MTH Accelerator haben sie u.a. an den Themen Kunden und Investments gearbeitet. Aber lest selbst. Mehr über si:corss und das Thema „interne Unternehmenskommunikation“ könnt ihr auch in ihrem Podcast si:cast erfahren, den es bei Spotify zu hören gibt.

1. Was hast du/ habt ihr vor si:cross gemacht?

Drei von uns – Jochen, Arthur und Pascal – haben auch vorher schon im Software Bereich gearbeitet, als Entwickler und Manager bei SAP. Rona hat in verschiedenen Ländern im Bereich von Kommunikation und Innovation gearbeitet, mit grossen Unternehmen und Organisationen, aber auch mit Startups.

2. Was machst macht ihr jetzt (abgesehen von si:cross)?

Da unsere „alten Rollen“ sehr gut ins Bild passen und uns auch mit si:cross voranbringen, haben wir diese noch nicht abgelegt.

3. Was ist si:cross?

si:cross ist eine B2B-SaaS-Lösung für unternehmensinterne Kommunikation. Mit unserer Lösung kann man (Micro-)Podcasts und Audio-Messages unternehmensintern teilen. In Zeiten von immer mehr Remote-Work bieten wir eine Möglichkeit des asynchronen, authentischen Austauschs. Mitarbeiter*innen können Ideen und Informationen teilen, Manager*innen Informationen verschicken, Lerninhalte, Projekt und Produktupdates können geteilt werden. Aktuell sehen wir in Unternehmen für den asynchronen Austausch eigentlich nur das geschriebene Wort und sitzen sonst noch sehr viel in synchronen Video Calls. Gerade hier ist Audio so spannend – leicht zu produzieren und konsumieren, sehr authentisch und eben asynchron. Man kann sich mal ein Update auf die Ohren packen und – weg vom Screen – eine Runde um den Block oder in den Wald gehen, aber auch Inhalte z.B. beim Autofahren konsumieren und abends 30 Minuten früher den Arbeitstag beenden. Auch für global verteilte Teams ist das sehr spannend und birgt einiges an Potential.

4. Warum MTH Accelerator?

Der MTH Accelerator bot genau das was wir suchten – nicht unbedingt Kapital, aber Zugang zu Netzwerk, Wissen und Austausch. Gerade die wöchentlichen Check-Ins mit Erdinç Koç (Anm. Head of Accelerator) waren sehr wertvoll für uns und immer voll mit super Tipps, kritischen Fragen, neuen Ideen und guter Reflektion.

5. Warum si:cross?

Wir stehen gerade an einem disruptiven Wendepunkt. Unsere Arbeitswelt befindet sich in einem kompletten Umbruch. Wir loten gerade aus, wie wir in Zukunft arbeiten wollen. In den letzten Monaten haben wir einfach nur die alte All-in-person-Welt in die virtuelle Welt gehoben. Jetzt ist es wirklich an der Zeit die Dinge neu zu denken – da wird Audio eine große Rolle spielen. Wir müssen mehr ins asynchrone Arbeiten kommen, da bietet Audio – als asynchrones, offenes, authentisches und flexibles Kommunikationsmittel – eine riesige Chance.

6. Was ist eure Mission?

Unsere Vision ist, unternehmensinterne Kommunikation zu demokratisieren, MitarbeiterInnen zu aktiven Geschichtenerzähler*innen und mobilen Lernenden zu machen, eine offene und kreative Kultur zu fördern und gleichzeitig die Kommunikation effizienter zu gestalten. Dazu wollen wir einen Beitrag für eine besser Arbeitskultur in der Zukunft schaffen – die offen und asynchron ist. Wir wollen Remote-Arbeit für Angestellte flexibler, produktiver und stressfreier machen.

Über MTH Unboxing

Das Portfolio des MTH Accelerators wächst und wächst.
Doch was machen die Teams genau und vor allem was haben sie gemacht, bevor sie Unternehmer*innen wurden. In MTH Unboxing, unserer neuen Interview-Reihe, bringen wir Licht ins Dunkel und stellen die Teams genauer vor. Der MTH Accelerator Babelsberg ist das Programm für Startups und Gründungsteams aus der Metropolregion, die sich mit Technologien und digitalen Geschäftsmodellen befassen und ihre Unternehmen auf das nächste Level bringen wollen.

Mehr über das Programm, unsere neusten Portfolio Start-ups und Events erfahrt ihr in unserem Newsletter. Jetzt abonnieren!

Mehr News gibt es hier.