Foto-Neujahrsdinner-Andrea-Hansen

Rück­blick: Neu­jahrs­din­ner der Medienwirtschaft

Nach einem klei­nen Sekt­emp­fang im Hof­meis­ter des Kutschstall­ensem­bles begrüß­ten Andrea Peters (Geschätfs­füh­re­rin, Media­Tech Hub Pots­dam) und Prof. Dr. Jörg Stein­bach (Minis­ter für Wirt­schaft, Arbeit und Ener­gie des Lan­des Bran­den­burg) die rund 110 Gäs­te des Neu­jahrs­din­ner der Medienwirtschaft.

Nach der Vor­spei­se wur­den die Gäs­te zum tra­di­tio­nel­len Platz­wech­sel auf­ge­for­dert, der beim Neu­jahrs­din­ner für erst­klas­si­ge Ver­net­zung der Gäs­te sorgt. 

Das War­ten auf den Haupt­gang ver­kürz­te die ers­te Din­ner­speech des Abends von Roland Lei­se­gang (Bür­ger­meis­ter der Stadt Bad Bel­zig), der vom Pro­jekt „Smart Coun­try“ und des­sen kon­kre­te Umset­zung in der Modell­re­gi­on Bad Belzig/​Wiesenburg u.a. mit dem Co-Working Space „Coco­nat“ berichtete.

Nach dem Haupt­gang kam Ael­run Goe­t­te (Regis­seu­rin) auf die Büh­ne. Sie stell­te bei der zwei­ten Din­ner­speech ihre Plä­ne für einen Film über die Welt der DDR-Mode vor. Die Dreh­ar­bei­ten für den Film über sinn­li­che Mode, gro­ße Träu­men und dunk­le Ver­füh­run­gen mit auto­bio­gra­fi­schen Zügen sol­len im Som­mer 2020 beginnen. 

Nach ihrer Rede wur­de die Tisch­si­tua­ti­on auf­ge­löst und es ging ans Des­sert-Buf­fet und Netzwerken!

Wir dan­ken allen Gäs­ten für Ihr Kom­men und dan­ken beson­ders unse­rem Gast­ge­ber, dem Minis­te­ri­um für Wirt­schaft, Arbeit und Ener­gie des Lan­des Brandenburg.