USA-Reise mit Ministerpräsident Woidke und Minister Steinbach

Der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Dr. Dietmar Woidke, wird – in seiner Funktion als gegenwärtiger Bundesratspräsident – zusammen mit dem brandenburgischen Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie, Prof. Dr. Jörg Steinbach, vom 20.-26. April 2020 in die USA reisen, nach Washington, D.C., und nach Kalifornien.

Die Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) organisiert dazu parallel eine begleitende Unternehmensdelegation nach Kalifornien. In diesem Rahmen wird es in Kalifornien maßgeschneiderte Business-to-Business Gespräche und Firmenbesuche geben. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit an einzelnen Terminen des Rahmenprogramms der Politischen Delegation in Kalifornien teilnehmen zu können.

Zielregionen für die Unternehmensdelegation sind in Kalifornien die Metropolen San Francisco und Los Angeles. Einzelne Unternehmen werden unter Umständen auch zu Gesprächen und Besuchen ins Central Valley reisen können.

Schwerpunktbranchen der Reise sind:
• industrielle IT (Industrie 4.0, Internet der Dinge)
• Medienwirtschaft
• Telematik, Assistenzsysteme, autonomes Fahren
• E-Mobilität
• digitale Lösungen für die Schifffahrt und Logistik
• digitale Lösungen für die Landwirtschaft (AgTech)

In begründeten Ausnahmefällen und soweit noch Platz ist, können auch Vertreter*innen anderer Branchen aufgenommen werden.

Mit Hilfe einer von der WFBB beantragten Förderung des Landes und aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) werden die Dienstleistungen kostenneutral angeboten. An Kosten müssen die eigenen Reisekosten und Spesen selbst getragen werden, also Flug und Hotel sowie Verköstigung auf Selbstzahlerbasis.

Hier geht es zur verbindlichen Anmeldung (möglich bis 21. Februar 2020).