picture-stephan-gensch

RAT.HUB | Dein Start­up Pod­cast: Lin­da im Gespräch mit Ste­phan Gensch

Der nächs­te Gast bei Lin­da Rath im Stu­dio ist Ste­phan Gensch und es ist inso­fern eine unge­wöhn­li­che Epi­so­de, als das Ste­phan und Lin­da mit drei wei­te­ren Grün­dern das Start­up Vrag­ments gegrün­det haben. Auf der einen Sei­te fehl­te ihr viel­leicht die not­wen­di­ge Distanz, um wirk­lich kri­tisch nach­zu­fra­gen. Auf der ande­ren Sei­te konn­te Lin­da so aber auch Insi­der Wis­sen teilen. 

Ste­phan Gensch ist der Head of Pro­duct Deve­lo­p­ment bei Vrag­ments, das heißt, er beschäf­tigt sich vor­wie­gend mit der Pro­dukt­ent­wick­lung und Pro­gram­mie­rung. Er ist Diplom-Infor­ma­ti­ker mit einem Abschluß der Uni­ver­si­tät Pots­dam. Seit 2015 hat Ste­phan sei­nen beruf­li­chen Fokus auf immer­si­ve Medi­en gelegt und sich neben der Tech­no­lo­gie viel mit Nutz­bar­keit, Zugäng­lich­keit, Inter­ak­ti­ons­de­sign und auch ethi­schen Fra­ge­stel­lun­gen beschäf­tigt. In aktu­el­len Pro­jek­ten wid­met sich Ste­phan der sinn­vol­len Anwen­dung immer­si­ver Medi­en in Berei­chen von Jour­na­lis­mus, Bil­dung bis hin zu indus­tri­el­len Anwendungen.

Es gibt zwei Pro­duk­te, an denen er aktu­ell arbei­tet. Zum einen Fader, eine 360º-Platt­form, mit der man schnell und ein­fach inter­ak­ti­ve 360º-Geschich­te web­ba­siert bau­en kann. Da kann man sich kos­ten­frei regis­trie­ren und sich aus­pro­bie­ren. Zum ande­ren baut er im Rah­men eines EU-Pro­jekts namens DWC eine AR-App, um Grund­was­ser­mo­del­le in Ber­lin visua­li­siert wer­den. Zu die­sem Pro­jekt “Digi­tal Water Cities” hat der Media­Tech Hub Pots­dam auch einen Blog­bei­trag veröffentlicht.

Ste­phan und Lin­da ken­nen sich seit etwas über sechs Jah­ren, damals haben sie ers­te Pro­jek­te rund um VR gestar­tet und eigent­lich müss­ten sie sich bereits seit über 20 Jah­ren ken­nen, sie sind näm­lich in die sel­be Schu­le gegan­gen sind - Helm­holtz-Gym­na­si­um Pots­dam und so haben sie auch vie­le gemein­sa­me Freun­de, aber irgend­wie sind sie sich nie über den Weg gelaufen.

Hier anhö­ren

Über RAT.HUB | Dein Start­up Podcast

Herz­lich will­kom­men bei RAT.HUB, ich bin Lin­da Rath und ich inter­viewe Start­up-Grün­der um zu ver­ste­hen, wie sie ticken, was sie aus­macht und was wir von ihnen ler­nen kön­nen. Zum Grün­den braucht man Mut, Fleiß und Glück … und was man sonst noch braucht, das fin­den wir hier gemein­sam heraus.

Falls ihr Fra­gen oder Anre­gun­gen habt, schreibt mir ein­fach via Twit­ter. Mein Hand­le ist @Lynda420.
Die­ser Pod­cast wird unter­stützt vom Medi­en­in­no­va­ti­ons­zen­trum Babels­berg (MIZ). Das MIZ för­dert inno­va­ti­ve Pro­jek­te mit Rund­funk­be­zug und orga­ni­siert Ver­an­stal­tun­gen und Ver­net­zungs­an­ge­bo­te für krea­ti­ve Medi­en­schaf­fen­de. Ich war an zwei vom MIZ geför­der­ten Pro­jek­ten betei­ligt und kann deren Ange­bo­te nur wei­ter­emp­feh­len. Wer mehr erfah­ren möch­te, geht zu https://​www​.miz​-babels​berg​.de/. Reicht dort eure Idee ein und erhal­tet Inno­va­ti­ons­för­de­rung für euer Startup.

Der Pod­cast wird auch vom Media Tech Hub Pots­dam unter­stützt. Der Media­Tech Hub Pots­dam bün­delt die loka­le Exper­ti­se von Spe­zia­lis­ten und Visio­nä­ren und umfasst ein Lab, einen Acce­le­ra­tor und eine jähr­li­che Kon­fe­renz. Wir haben mit unse­rem Start­up Vrag­ments Büro­räu­me im Media­Tech Hub Lab in der Medi­en­stadt Babels­berg gemie­tet und ich kann auch hier ihre Ange­bo­te wei­ter­emp­feh­len. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­det ihr unter https://​www​.mth​-pots​dam​.de/.