teaser-startseite

Inter­la­ke, Volu­cap und MTHP star­ten Koope­ra­ti­on für einen prag­ma­ti­schen Start mit dem Meta­ver­se im Unternehmen

Pots­dam, April 2022 – Eine Koope­ra­ti­on zwi­schen dem Media­Tech Hub Pots­dam (MTH Pots­dam) und der Inter­la­ke GmbH gemein­sam mit der Volu­cap GmbH för­dert mit­tels eines Work­shops den prag­ma­ti­schen Start und die Nut­zung des Meta­ver­se im Unter­neh­men.

Ein Work­shop für den prag­ma­ti­schen Start ins Metaverse

Meta­ver­se – ein Begriff, der sich spä­tes­tens seit des Reb­ran­dings von Face­book eta­bliert hat, jedoch auch vor­her schon durch Poke­mon GO, Snap­chat und ande­re tech­no­lo­gi­sche Spie­le­rei­en exis­tier­te. Bis­her ist die gro­ße Fra­ge, ist es ein wei­te­rer Hype im Kos­mos von Vir­tu­al Rea­li­ty, Aug­men­ted Rea­li­ty & Co? Spä­tes­tens seit der SXSW 2022 ist klar, es ist kein Hype und das Meta­ver­se, qua­si das Inter­net in 3D, erhält immer mehr Rele­vanz, und das nicht nur in der Gaming­bran­che und im Con­su­mer­be­reich. Zeit also, Unter­neh­men dabei zu unter­stüt­zen, den Ein­satz des Meta­ver­se auch für ihr Unter­neh­men sinn­voll zu nut­zen und prag­ma­tisch damit zu starten.

Neue Koope­ra­ti­on mit erfah­re­nen Partnern

Das Media­Tech Hub, eines der 12 deut­schen Zen­tren für digi­ta­le Inno­va­ti­on mit Schwer­punkt auf Medi­en­tech­no­lo­gien, hat es sich zur Auf­ga­be gemacht, den Zugang zu die­sen tech­no­lo­gi­schen Neu­hei­ten für Unter­neh­men zu erleich­tern. Ziel ist es dabei, Inno­va­tio­nen zu för­dern und zu stär­ken, mit denen eine effi­zi­en­te­re, inklu­si­ve­re und krea­ti­ve Zukunft gestal­tet wird. In Bezug auf das Meta­ver­se geht der MTH Pots­dam eine Koope­ra­ti­on mit der Inter­la­ke und der Volu­cap ein, bei­des erfah­re­ne Akteu­re im Kon­text des Meta­ver­se im Unter­neh­men und auch dar­über hin­aus. Die Koope­ra­ti­on stellt ein Gemein­schafts­an­ge­bot der bei­den Part­ner­un­ter­neh­men in den Fokus, den Metaverse-Ideation-Workshop.

Die Idee zum Metaverse-Ideation-Workshop

Der Ein­stieg in das Meta­ver­se kann eine gro­ße Her­aus­for­de­rung dar­stel­len. Wo fängt man an, wie geht man es an? Vie­le Fra­gen die sich rund um die neue Tech­no­lo­gie dre­hen, aber nicht nur um die tech­no­lo­gi­schen Aspek­te, son­dern auch die inhalt­li­chen Anwen­dungs­sze­na­ri­en. Um Unter­neh­men beim Start best­mög­lich zu unter­stüt­zen, wur­de die­ser Work­shop kon­zi­piert. “Der Meta­ver­se-Ide­a­ti­on-Work­shop ist der per­fek­te Start, um mit neu­en Tech­no­lo­gien in Kon­takt zu kom­men und die Brü­cke zu schla­gen zwi­schen dem tech­no­lo­gi­schen Mor­gen und den Ein­stiegs­mög­lich­kei­ten im hier und jetzt.” – berich­tet Andrea Wick­le­der , Hub­ma­na­ge­rin MTHP.

Auch Sven Sla­zen­ger, CEO der Inter­la­ke, betont die gro­ße Bedeu­tung des Work­shops, denn das Meta­ver­se bie­tet Chan­cen, die vie­len Unter­neh­men gar nicht bewusst sind: “Auf­grund unse­rer Akti­vi­tä­ten im Bereich Mixed Rea­li­ty fra­gen uns immer mehr Kun­den, ob wir ihnen das Meta­ver­se erklä­ren kön­nen. Das Inter­es­se geht haupt­säch­lich dahin, zu ver­ste­hen, was die­ser Hype-Begriff beinhal­tet, ob das Meta­ver­se für Unter­neh­men Mehr­wer­te lie­fern kann und wenn ja, wel­che. Zu die­sem Zweck haben wir, gemein­sam mit der Volu­cap den Meta­ver­se Ide­a­ti­on Work­shop entwickelt.“

Die bei­den Part­ner haben sich mit dem Work­shop das Ziel gesetzt, den Ein­stieg in VR/AR/XR/MR – oder eben das Meta­ver­se – samt Auf­klä­rung zu allen Rah­men­be­din­gun­gen über­sicht­lich, anschau­lich und prag­ma­tisch zu gestal­ten. Zum Ein­stieg sehen sich Inter­la­ke und Volu­cap als Über­set­zer, die einem erläu­tern, was alles zu beach­ten ist, wenn man Anwen­dun­gen schaf­fen möch­te, die den PC-Inhal­ten ermög­li­chen, sich vom Bild­schirm zu lösen und Teil der kon­text­be­zo­ge­nen Rea­li­tät wer­den. Es geht aber auch um Usa­bi­li­ty, die Ein­bin­dung in bestehen­de Pro­zes­se oder ins E‑Learning und natür­lich um die Kos­ten, die ein Ein­stieg ins Meta­ver­se ver­ur­sacht. So kön­nen ers­te Anwen­dun­gen z. B. über ein Trai­ning an Arbeits­plät­zen erfol­gen, an denen es kei­nen Bild­schirm gibt, oder im Unter­schied zum Hand­buch, das immer da liegt wo man es nicht braucht, jeder phy­si­ka­li­sche Ort belie­big mit digi­ta­len Infor­ma­tio­nen ver­län­gert wer­den kann.

Details zum Work­shop für Meta­ver­se im Unternehmen

Der Ide­a­ti­on Work­shop für Meta­ver­se im Unter­neh­men hat einen Umfang von einem Tag und besteht aus 4 Etap­pen. Die Etap­pen umfassen

  • Envi­sio­ning,
  • Ide­a­ti­on,
  • Ena­b­le­ment und
  • Rea­li­sa­ti­on.

Span­nend ist das Envi­sio­ning, indem Inter­la­ke und Volu­cap ihre Exper­ti­se und Erfah­run­gen tei­len und einen Über­blick über den Sta­tus Quo der Meta­ver­se-Tech­no­lo­gien, wie Mixed Rea­li­ty, Aug­men­ted Rea­li­ty sowie Vir­tu­al Rea­li­ty inkl. Devices & Stu­di­os geben. Gleich­zei­tig berich­ten bei­de Part­ner in die­ser Etap­pe auch von Pra­xis­bei­spie­len und deren Umsetzungen.

Als Ergeb­nis steht am Ende des Tages eine Lis­te mit Favo­ri­ten der kon­kre­ten Ideen und Ein­satz­sze­na­ri­en für den Ein­satz des Meta­ver­se im Unter­neh­men. Die­se bil­den die idea­le Start­ram­pe für einen Pro­of-of-Con­cept, der ein ers­tes The­ma in 3–5 Tagen mit wenig Auf­wand beim Kun­den umsetzt, mit dem Ziel ers­te Mehr­wer­te dar­zu­stel­len. “Aus die­sen Work­shop sind bereits span­nen­de Pro­jek­te ent­stan­den und wir schaf­fen es, kurz und kom­pri­miert, die Vor­tei­le gemein­sam zu erar­bei­ten und hands-on los­zu­le­gen.” so Sven Blie­dung von der Hei­de, CEO der Volucap.

Der Weg ins Meta­ver­se mit MTH Pots­dam & Inter­la­ke & Volucap

Gemein­sam an Zukunfts­tech­no­lo­gien zu arbei­ten, wird durch die neue Koope­ra­ti­on und dank des Meta­ver­se-Ide­a­ti­on-Work­shop erleich­tert und bie­tet damit die Start­ram­pe für den Weg ins Meta­ver­se und die Zukunft. Um von Anfang an mit dabei zu sein und das Meta­ver­se mit all sei­nen Mög­lich­kei­ten zu ver­ste­hen, kön­nen Sie den Work­shop ab Mai beim Media­Tech Hub Pots­dam buchen oder hier mehr dazu erfahren.