picture-mth-accelerator-press-release

Media­Tech Hub Accle­ra­tor: 18 Mona­te, 18 Start-ups, 39% Teams mit Gründerinnen

Pres­se­mit­tei­lung, Pots­dam, 02.07.2020 – Seit der Grün­dung des Media­Tech Hub Acce­le­ra­tor vor 18 Mona­ten haben 18 jun­ge Unter­neh­men das Pro­gramm erfolg­reich durch­lau­fen, dar­un­ter mit knapp 39 Pro­zent ein ver­gleichs­wei­se hoher Anteil an Teams mit Grün­de­rin­nen. Mit dem Acce­le­ra­tor-Pro­gramm haben die drei Initia­to­ren Uni­ver­si­tät Pots­dam, Has­so-Platt­ner-Insti­tut und Film­uni­ver­si­tät Babels­berg KON­RAD WOLF das ers­te Pro­gramm die­ser Art im Land Bran­den­burg geschaf­fen, das jun­gen Grün­dungs­teams den Weg in die Start-up-Sze­ne ebnet.

53 Start-ups haben sich seit der Grün­dung 2019 für das Pro­gramm bewor­ben. Dar­un­ter auch Bewer­bun­gen über die Metro­pol­re­gi­on und Deutsch­land hin­aus. Nach 18 Mona­ten sind die Part­ner und das Team mehr als zufrie­den mit ins­ge­samt 18 aus­ge­wähl­ten Start-ups, die seit­her das sechs­mo­na­ti­ge Pro­gramm erfolg­reich durch­lau­fen haben. Ent­schei­dend dabei ist vor allem die Sum­me an Invest­ments, die die Start-ups in die­ser Zeit erhal­ten haben. Sie liegt aktu­ell bei rund 2 Mil­lio­nen Euro und ist ein erfolg­rei­ches Ergeb­nis für das inten­si­ve 1:1 Men­to­ring in die­sem rela­tiv neu­en Programm.

Unter den Start-ups im Pro­gramm sind jun­ge Unter­neh­men wie CI Hub, das Anfang 2020 eine sie­ben­stel­li­ge Finan­zie­rung abschlie­ßen konn­te. Der High-Tech Grün­der­fonds (HTGF), Bran­den­burg Kapi­tal, R.O.I. und der Busi­ness Angel Club Ber­lin-Bran­den­burg Bet inves­tier­ten gemein­sam in das Start-up für Mar­ke­ting Auto­ma­ti­on. Das Pots­da­mer Start-up hat 2019 am Pro­gramm des Media­Tech Hub Acce­le­ra­tor teil­ge­nom­men und ist aktu­ell eins von fünf Start-ups im Media­Tech Hub Lab, eine Büro-Eta­ge in Potsdam-Babelsberg.
https://​www​.mth​-pots​dam​.de/​p​r​e​s​s​e​m​i​t​t​e​i​l​u​n​g​/​p​o​t​s​d​a​m​e​r​-​m​a​r​t​e​c​h​-​s​t​a​r​t​u​p​-​c​i​-​h​u​b​-​s​c​h​l​i​e​s​s​t​-​s​i​e​b​e​n​s​t​e​l​l​i​g​e​-​f​i​n​a​n​z​i​e​r​u​ng-ab/

Auch die Feel­belt GmbH, die aktu­ell am Pro­gramm des Media­Tech Hub Acce­le­ra­tor teil­nimmt, hat 2020 die ers­te Finan­zie­rungs­run­de erfolg­reich abge­schlos­sen. Die­se resul­tier­te in einer sie­ben­stel­li­gen Bewer­tung des Pots­da­mer Start-ups, das das Audio­er­leb­nis durch hap­ti­sches Feed­back revo­lu­tio­nie­ren will; ein gro­ßer Erfolg für alle Betei­lig­ten. Die Lead-Inves­to­ren sind JJE Invest GmbH, eine Unter­neh­mer­grup­pe aus Berlin.
https://​www​.mth​-pots​dam​.de/​p​r​e​s​s​e​m​i​t​t​e​i​l​u​n​g​/​s​i​e​b​e​n​s​t​e​l​l​i​g​e​-​b​e​w​e​r​t​u​n​g​-​p​o​t​s​d​a​m​e​r​-​s​t​a​r​t​-​u​p​-​f​e​e​l​b​e​l​t​-​c​l​o​s​e​d​-​e​r​s​t​e​-​s​e​e​d​f​u​n​d​i​n​g​-​runde/

Bei 7 von den ins­ge­samt 18 Start-ups sind Co-/Grün­de­rin­nen im Team. Auch das ist im Ver­gleich zur natio­na­len und inter­na­tio­nen Tech-Sze­ne ein weg­wei­sen­der Indi­ka­tor für Bran­den­burg und die Bran­che. Zu den Start-ups mit weib­li­chen Co-/Grün­de­rin­nen gehö­ren: Airv­ting, audi​enz​.app, MARKT­KOST, si:cross, Types­hift, XR Boot­camp und Yoo­na Technology.

Seit Janu­ar 2019 gibt es unter dem Dach des Media­Tech Hub Pots­dam das ers­te Acce­le­ra­tor-Pro­gramm für Start-ups im Land Bran­den­burg. Gezielt aus­ge­rich­tet auf jun­ge Grün­dungs­teams – vor­nehm­lich aus den Pots­da­mer Hoch­schu­len – die sich in der Früh­pha­se befin­den, bie­tet der Media­Tech Hub Acce­le­ra­tor ein maß­ge­schnei­der­tes Pro­gramm. Die­se deutsch­land­weit ein­zig­ar­ti­ge Hoch­schul-Koope­ra­ti­on zwi­schen der Film­uni­ver­si­tät Babels­berg KON­RAD WOLF, dem Has­so-Platt­ner-Insti­tut, der Uni­ver­si­tät Pots­dam in Zusam­men­ar­beit mit APX – Axel Sprin­ger und Por­sche, bie­tet den Teams eine kos­ten­freie, pro­fes­sio­nel­le Platt­form. Neben Büro­räu­men, Ven­ture Deve­lo­p­ment, Coa­chings und Men­to­ring erhal­ten die Start-ups wert­vol­le Zugän­ge zu einem Netz­werk aus der Medi­en- und Digi­tal­welt, For­schung und Leh­re sowie in die Gründerszene.

Die Stär­ke des Pro­gramms ist dabei die indi­vi­du­el­le Aus­ein­an­der­set­zung mit den Bedürf­nis­sen jedes Teams und die Ver­net­zung mit der Grün­der­sze­ne in Pots­dam, Bran­den­burg und Ber­lin. Ziel ist es, das Start-up-Öko­sys­tem für Bran­den­burg mit­zu­ge­stal­ten und jun­ge Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men dabei zu unter­stüt­zen, aus ihren Geschäfts­ideen und ers­ten Pro­to­ty­pen wirt­schaft­lich nach­hal­ti­ge Unter­neh­men zu gestalten.

 

Mehr Infor­ma­tio­nen zum MTH Acce­le­ra­tor Babels­berg und den Start-ups im Port­fo­lio fin­den Sie online unter: https://​www​.mth​-pots​dam​.de/​a​c​c​e​l​e​rator/

Über den Media­Tech Hub Accelerator
Der 2019 von der Uni­ver­si­tät Pots­dam, dem Has­so-Platt­ner-Insti­tut und der Film­uni­ver­si­tät Babels­berg KON­RAD WOLF initi­ier­te Media­Tech Hub Acce­le­ra­tor ist der ers­te über­grei­fen­de Acce­le­ra­tor für Medi­en- und Tech­no­lo­gie-Start-ups in Bran­den­burg. Er unter­stützt Grün­dungs­teams in der Früh­pha­se mit einem maß­ge­schnei­der­ten sechs­mo­na­ti­gen und 100 Pro­zent gebüh­ren­frei­en Pro­gramm in Koope­ra­ti­on mit APX – Axel Sprin­ger Por­sche. Gemein­sam mit sei­nen Part­nern will er Unter­neh­mer­tum und Inno­va­ti­on aus der Welt der inno­va­ti­ven Medi­en­tech­no­lo­gien und digi­ta­len Geschäfts­mo­del­le am Stand­ort Pots­dam, Bran­den­burg und dar­über hin­aus vor­an­trei­ben und damit den ein­zi­gen Digi­tal Hub für Media­Tech in Deutsch­land stär­ken. Finan­zi­ell unter­stützt wird der MTH Acce­le­ra­tor durch die Inves­ti­ti­ons­bank des Lan­des Bran­den­burg und das Minis­te­ri­um für Wirt­schaft, Arbeit und Ener­gie des Lan­des Bran­den­burg. Wei­te­re Part­ner sind die Wirt­schafts­för­de­rung des Lan­des Bran­den­burg sowie das media:net ber­lin­bran­den­burg. Betrei­ber ist die Media­Tech Hub Pots­dam Manage­ment GmbH.

Pres­se­kon­takt:
Susan­ne Zöch­ling, Pro­jekt­lei­tung MTH Acce­le­ra­tor, zoechling@​mth-​accelerator.​de
Andrea Wick­le­der, Hub­ma­na­ge­rin MTH Pots­dam, wickleder@​mth-​potsdam.​de